Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufmerksam durch. Nur wenn Sie diese Bedingungen akzeptieren, können Sie über die Website www.oneday.care eine Bestellung aufgeben.

 

  • Artikel 1. Die Website
  • Artikel 2. Die Produkte
  • Artikel 3. Preise und Bezahlung
  • Artikel 4. Bestellvorgang
  • Artikel 5. Lieferung
  • Artikel 6. Widerrufsrecht und Gewährleistung
  • Artikel 7. Datenschutzbestimmungen
  • Artikel 8. Salvatorische Klausel
  • Artikel 9. Abschließende Regelung und sich widersprechende AGB
  • Artikel 10. Anwendbares Recht
  • Artikel 11. Online-Streitbeilegung (OS-Plattform)

 

Artikel 1. Die Website 

 

Betreiber und Vertragspartner
Die Website von oneday.care GmbH Deutschland (im folgenden „die Website“ genannt) ist eine E-Commerce-Website, die über das Internet unter der Adresse www.oneday.care de erreichbar ist. Sie steht jedem Internetnutzer (im folgenden „Internetnutzer“ genannt) offen. Betreiberin der Website sowie Vertragspartnerin ist die oneday.care GmbH nach deutschem Recht (im folgenden „oneday.care“ genannt), mit Firmensitz in 33129 Delbrück, Thülecke 1 eingetragen im Paderborner Handels- und Gesellschaftsregister.

 

Zweck der Website
Über diese Website bietet oneday.care Internetnutzern, die diese Website besuchen (im folgenden „Nutzer“ genannt), Kosmetik- und Parfumprodukte (im folgenden „Produkte“ genannt) zum Verkauf an. Im Rahmen der Anwendung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird vereinbart, dass der Nutzer und oneday.care zusammen genommen „die Parteien“ und einzeln „Partei“ genannt werden, und dass der Nutzer „der Käufer“ genannt wird, sobald er eine Bestellung bestätigt hat. Die Rechte und Pflichten des Nutzers gelten zwangsläufig auch für den Käufer.
Der Nutzer kann sich informieren, welche Produkte oneday.care über die Website oneday.care  zum Verkauf anbietet. Der Nutzer kann sich frei durch die Seiten der Website bewegen, ohne dabei Verpflichtungen hinsichtlich einer Bestellung einzugehen.

 

Zugang zu der Website
Oneday.care ist stets bestrebt, den Zugang zur Webseite zu ermöglichen, ohne dazu verpflichtet zu sein. Oneday.care weist ausdrücklich darauf hin, dass für Wartung, Aktualisierung und aus jedem möglichem anderen Grund (z. B. technische Gründe) der Zugang zur Webseite unterbrochen werden kann. Oneday.care kann unter keinem Umstand für solche Unterbrechungen und alle möglichen Konsequenzen, die für den Benutzer entstehen könnten, verantwortlich gemacht werden.

 

Kenntnisnahme der AGB
Jede Bestellung eines über die Website angebotenen Produkts setzt die Kenntnisnahme und ausdrückliche Anerkennung der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen voraus.
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden unter Ausschluss jedes anderen Dokuments angewendet.
Oneday.care hat jederzeit die Möglichkeit, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu überarbeiten.

 

Geschäftsfähigkeit
Ein Nutzer, der über die Website zu kaufen wünscht, erklärt im Besitz seiner vollen Geschäftsfähigkeit zu sein. Aus den §§ 126 Abs. 3, 312 e BGB folgt zudem, dass die Bestätigung des Bestellscheins, wie sie im unten aufgeführten Abschnitt 4: „Bestellungsmodalitäten“ beschrieben wird, als wirksames, verbindliches elektronisches Angebot betrachtet wird, welches für beide Parteien den gleichen Wert hat wie ein handschriftlich unterschriebenes Angebot.

 

Artikel 2. Die Produkte 

Die von oneday.care zum Verkauf angebotenen Produkte sind diejenigen, die am Tag des Besuchs der Website durch den Nutzer auf der Website aufgeführt werden, und zwar soweit der Vorrat reicht und unter Berücksichtigung der zuvor aufgeführten Bedingungen sowie folgender Einschränkungen: Aufgrund von transportbedingten Sachzwängen werden Aerosol-Spraydosen nicht zum Verkauf angeboten; bei alkoholischen Produkten (Parfums) darf der Inhalt einer Sendung 200 ml nicht überschreiten.
Die zur Veranschaulichung der Produkte dienenden Fotos sind kein Vertragsgegenstand. Sollten sie Elemente enthalten, die nicht korrekt sind, so haftet oneday.care nicht für daraus entstandene Folgen.

Zwar werden alle erdenklichen Anstrengungen geleistet, damit die Farbtöne der zur Veranschaulichung von Oneday-Produkten in der Website oneday.care abgebildeten Fotos mit den Farben der Originalprodukte übereinstimmen, dennoch können, insbesondere aufgrund technischer Einschränkungen bei der Farbwiedergabe durch den Einsatz von Informationstechnologie, Abweichungen auftreten. Folglich haftet oneday.care nicht für Fehler oder Ungenauigkeiten auf den Fotos oder grafischen Darstellungen der auf der Website oneday.care abgebildeten Produkte.

 

Verfügbarkeit der Produkte

Die angebotenen Produkte sind erhältlich, soweit der Vorrat reicht.
Ist ein Produkt nicht verfügbar, so wird der Nutzer darüber so schnell wie möglich informiert. Diese Mitteilung kann:
– bei der Aufnahme seiner Bestellung erfolgen. Sollte ein Produkt, das online gekauft werden kann, vorübergehend nicht verfügbar sein, so erscheint ein Fenster, in dem dieses mitgeteilt wird; in diesem Fall kann der Nutzer, falls gewünscht, seine E-mail-Adresse angeben, damit er informiert wird, sobald das Produkt wieder verfügbar ist.
– nach der Bestätigung der Bestellung, d.h. vor der Lieferung, per E-mail erfolgen. Wurde die Nichtverfügbarkeit eines Produkts nach Bestätigung der Bestellung festgestellt, hat der Kunde das Recht, die Bestellung zu stornieren und die Rückertstattung des gesamten Rechnungsbetrags zu fordern. Dieses Recht besteht innerhalb von 30 Tagen, vom dem Tag an gerechnet, an dem der Betrag abgebucht wurde. Der Kunde kann das nicht verfügbare Produkt /die nicht verfügbaren Produkte aber auch umtauschen (sofern nicht entsiegelt), indem er eine E-Mail Anfrage sendet.

 

Begrenzung der Bestellmenge und -summe
Die Produkte sind für die persönliche Verwendung des Nutzers bestimmt und nicht für Verwendungen, die unmittelbar mit seiner beruflichen Tätigkeit zusammenhängen.

Die Summe Ihrer Bestellung darf fünfhundert (500) Euro nicht übersteigen. Desgleichen dürfen Sie innerhalb eines (1) Monats nicht mehr als drei (3) Produkte mit der gleichen Artikelnummer kaufen.

 

Eigentumsvorbehalt

Die bestellten Produkte bleiben bis zum Eingang des vollständigen Rechnungsbetrags bei oneday.care Eigentum von oneday.care. Im Fall einer Unterbrechung des Zahlungsvorgangs, einer unvollständigen Zahlung oder Teilzahlung verpflichtet sich der Käufer, die erhaltenen Produkte unverzüglich nach der ersten Aufforderung an oneday.care zurückzusenden.
Erst am tatsächlichen Liefertag wird das Risiko (insbesondere Verlust, Diebstahl oder Beschädigung) über die zu liefernden Produkte auf den Käufer übertragen.

 

Artikel 3. Preise und Bezahlung 

 

Preise
Die Preise der Produkte sind in Euro ausgestellt. Sie enthalten die Mehrwertsteuer zu dem am Tag der Bestellung gültigen Satz.

Es gelten vorbehaltlich Fehlern die auf der Website angegebenen Preise. Oneday.care behält sich das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern. Sollten die Preise in der Bestellbestätigung von den auf der Website angegebenen abweichen, ist dies als neues Angebot an den Käufer zu sehen.

Es wird eine Versandkostenpauschale für Lieferungen innerhalb Deutschlands von 4,95EUR erhoben. Ausgenommen hiervon sind zeitlich begrenzte Aktionen für versandkostenfreie Lieferungen. Aktionen dieser Art beziehen sich ausschließlich auf Deutschland.

 

Bezahlung
Alle Zahlungen erfolgen unverzüglich über das Internet, es sei denn, der Server steht nicht zur Verfügung. Der Nutzer kann bei der Bestätigung seiner Bestellung zwischen folgenden Zahlungsweisen wählen:

– Kreditkarte. Dazu gibt der Nutzer seine Kartennummer, das Verfalldatum dieser Karte, den Namen des Karteninhabers sowie den 3-stelligen Code, der sich auf der Rückseite befindet (Visa, Mastercard), ein.
– Elektronisches Lastschriftverfahren: Dazu gibt der Nutzer seine Kontonummer sowie die Bankleitzahl und den Namen seines Bankinstituts ein.

Oneday.care behält sich das Recht vor, vom Vertrag im Fall der Überschreitung der nachfolgend genannten Höchstsätze, im Fall eines laufenden Rechtsstreits mit dem Käufer, im Fall der Nichtbezahlung oder unvollständigen Zahlung einer früheren Bestellung durch den Käufer, im Fall der Kreditkarten-Zahlungsverweigerung durch die Bankinstitute oder im Fall der Nichtbezahlung bzw. der unvollständigen Zahlung zurückzutreten.

Zur Bekämpfung des Internet-Betrugs werden Informationen, die die Bestellungen betreffen durch den von oneday.care bestimmten Zahlungspartner kontrolliert.

 

Artikel 4. Bestellvorgang 

 

Besuch der Website
Der Nutzer kann sich informieren, welche Produkte oneday.care über die Website oneday.care zum Verkauf anbietet. Der Nutzer kann sich frei durch die Seiten der Website bewegen, ohne dabei Verpflichtungen hinsichtlich einer Bestellung einzugehen.

 

Auswahl der Produkte
Wenn der Nutzer eine Bestellung aufgeben möchte, wählt er die Produkte aus, die ihn interessieren, und bekundet dieses Interesse, indem er auf den Button „Express Einkauf“ klickt.

Sobald er seinem Einkaufskorb ein neues Produkt hinzufügt, wird dies durch einen speziellen Bildschirm angezeigt.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit:
– eine Aufstellung der bereits gewählten Produkte abzurufen oder seine Bestellung zu ändern, indem er auf das oben rechts auf jeder Seite abgebildete Feld „Warenkorb“ klickt
– weitere Produkte zu wählen, indem er auf „Weiter einkaufen“ klickt
– seine Auswahl abzuschließen und die gewählten Produkte zu bestellen, indem er auf „Zur Kasse gehen“ oder „Als Geschenk verschicken“ klickt.

Zum Bestellen der ausgewählten Produkte klickt der Nutzer auf das Feld „Warenkorb“. Sodann erscheint eine Aufstellung seiner Bestellung auf dem Bildschirm. Wenn die Liste, die ihm angezeigt wird, den gewünschten Produkten entspricht, bestätigt der Nutzer die Aufstellung, indem er auf „Bestellen“ oder „Als Geschenk bestellen“ klickt.

Sodann hat sich der Nutzer auszuweisen, und zwar:
– entweder, indem er seine E-mail-Adresse sowie sein Kennwort eingibt,
– oder, indem er das vorgelegte Formular exakt ausfüllt; dabei gibt er u.a. die zu seiner Identifizierung erforderlichen Informationen und insbesondere seinen Namen, Vornamen und seine Anschrift an.

Der Nutzer nimmt zur Kenntnis und akzeptiert, dass die Eingabe von Personenangaben als Beleg für seine Identität betrachtet wird und drückt damit seine Zustimmung aus.

Wenn sich der Nutzer ausgewiesen hat, erscheint ein Bestellschein auf dem Bildschirm, auf dem die Bezeichnung, die Menge und die Preise der vom Nutzer gewählten Produkte sowie die Versandkosten und die Gesamtsumme der Bestellung, die Personenangaben des Nutzers und die Lieferadresse aufgeführt sind.

 

Artikel 5. Lieferung 

 

Lieferungen und Lieferzeiten
Sobald die Bestellung vorbereitet und versandt wurde, wird dem Käufer zudem eine Versandsbestätigungs-E-mail zugestellt. Erst mit dieser Versandbestätigung erklärt oneday.care die Annahme des Vertrags über die dann versandten Waren.

Aufträge, die an Werktagen vor 14 Uhr eingehen und per PayPal gezahlt werden, werden in der Regel noch am selben Tag oder – wenn die Bestellung nach 14 Uhr erfolgt ist – am folgenden Arbeitstag verarbeitet. Aufträge, die per Vorkasse gezahlt werden, werden nach Geldeingang am folgenden Arbeitstag durch oneday.care verarbeitet.

Ihre Bestellung wird in der Zentrale in Delbrück bearbeitet und innerhalb Deutschlands mit DHL oder Hermes verschickt. Die von einem Kunden bestellten Produkte werden an die vom Käufer auf dem Auftragsformular angegebene Lieferadresse geschickt. Unsere Partner bemühen sich, eine Lieferung innerhalb von 48 Stunden nach Eingang der Bestellung zu ermöglichen.

Lieferungen nach Büsingen und Helgoland sowie an Postfächer sind nicht möglich.

 

Probleme bei der Lieferung
Ist eine Lieferung überfällig, muss der Käufer den OneDay-Kundendienst so schnell wie möglich darüber informieren, entweder per E-Mail oder telefonisch. Oneday.care tritt dann mit dem Versanddienstleister in Verbindung um Nachforschungen zu einzuleiten, die einige Zeit in Anspruch nehmen können.

Bei Empfang der bestellten Produkte muss der Käufer prüfen, ob die Produkte mit der Bestellung übereinstimmen. Jegliche Abweichungen (fehlende oder beschädigte Produkte, ein beschädigtes Paket, etc.) müssen durch den Käufer auf dem Lieferschein vermerkt und dem Oneday-Kundendienst sofort mitgeteilt werden.

 

Artikel 6. Widerrufsrecht und Gewährleistung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen ab Eingang der Ware in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

 

Der Widerruf ist zu richten an:

oneday.care GmbH
Thülecke 1
33129 Delbrück
Deutschland

 

Widerrufsfolgen

Im Fall eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Kann der Käufer oneday.care die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er insoweit ggf. Wertersatz leisten. Diese Ersatzpflicht gilt nicht, sofern die Minderung des Warenzustands allein auf die Prüfung der Waren – sowie sie dem Käufer etwa in einem Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im übrigen kann die Wertersatzpflicht vermieden werden, indem der Käufer die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was ihren Wert beeinträchtigt. Entsiegelte Produkte können aus hygienischen Gründen nicht umgetauscht werden.

 

Kosten der Rücksendung:

Entspricht die dem Käufer gelieferte Ware der Bestellung, hat der Käufer die Kosten der Rücksendung zu tragen, sofern der Preis der zurückzusendenden Ware einen Betrag von € 40,- nicht übersteigt. Das gleiche gilt bei höherpreisigen Waren, sofern im Zeitpunkt des Widerrufs der Kaufpreis noch nicht gezahlt oder keine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht worden ist.
In allen anderen Fällen übernimmt oneday.care die Kosten für die Rücksendung der dem Käufer wie bestellt gelieferten Ware. Die Kostenübernahme ist jedoch nur dann gewährleistet, wenn eine übliche Versandmethode gewählt wurde bzw. ein üblicher Lieferant wie z.B. die Deutsche Post mit der Rücksendung beauftragt und keinen besonderen Versendungswünsche, wie z.B. Expresszustellung oder eine Warenversicherung geordert werden.

 

Die Pakete sind an folgende Adresse zurückzuschicken:
oneday.care GmbH
Thülecke 1
33129 Delbrück
Deutschland

 

Es wird gebeten, dem Paket entweder die Rechnung oder den Lieferschein beizulegen.
Wenn die obengenannten Bedingungen erfüllt sind, veranlasst oneday.care innerhalb von 30 Tagen die Rückerstattung des Kaufpreises. Für den Fall, dass dem Käufer auch die Rückversandkosten zu erstatten sind, verpflichtet sich oneday.care, auch hierfür die oben genannte Frist einzuhalten.

Entsiegelte / benutzte Ware kann aus hygienischen Gründen nicht zurückgenommen werden.

 

Besondere Hinweise:

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) sind und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln, besteht das Widerrufsrecht nicht.

 

Gewährleistung

Bei mangelhaften Produkten besteht die allgemeine gesetzliche Gewährleistungspflicht. Werden Produkte rechtzeitig zurückgesandt, tauscht oneday.care die defekten oder fehlenden Produkt(e) um oder erstattet den bereits entrichteten Betrag innerhalb von 30 Tagen.
Sollten andere als die bestellten Produkte geliefert worden sind, prüft oneday.care dies(e) Produkt(e) so schnell wie möglich. Wenn oneday.care zu dem Schluss kommt, dass das(die) Produkt(e) tatsächlich nicht der Bestellung entspricht(entsprechen), veranlasst oneday.care innerhalb von 30 Tagen die Rückerstattung des Kaufpreises.

 

Artikel 7. Datenschutzbestimmungen 

Es gelten unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

 

Artikel 8. Salvatorische Klausel 

Wenn eine oder mehrere Bestimmungen der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen als ungültig betrachtet oder kraft eines Gesetzes, einer Verordnung oder infolge eines endgültigen Entscheids eines zuständigen Gerichts als ungültig erklärt wird bzw. werden, so behalten die anderen Bestimmungen ungeachtet dessen ihre volle Gültigkeit und Tragweite.

 

Artikel 9. Abschließende Regelung und sich widersprechende AGB 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Bestellungsübersicht werden dem Kunden gemeinsam zugesandt. Sie sind als Vertrag zu betrachten und bilden die vertragliche Grundlage zwischen den Parteien. Sollten diese Dokumente in einem widersprüchlichen Verhältnis zueinander stehen, sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anzuwenden.

 

Artikel 10. Anwendbares Recht

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die geschäftlichen Beziehungen zwischen oneday.care und dem Kunden unterliegen deutschem Recht und der deutschen Gerichtsbarkeit. Gerichtstand ist Paderborn.

 

Artikel 11. Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/